Internationales Deutsches Turnfest 2017

von Nadia Böhle und Corvin Gerber


Es ist 05.45 Uhr am Samstagmorgen, den 03.06.2017 und wir, die Turner und Leichtathleten der TSG Sprockhövel, warten hundemüde, aber voller Vorfreude auf den Bus, der uns nach Berlin bringt. Dort wird uns eine Woche voller sportlicher Aktivitäten und Spaß auf dem Deutschen Turnfest erwarten.

Nach einer langen Busfahrt und der Ankunft in der zentralen gelegenen Jugendherberge ging es sofort weiter zur Eröffnungsfeier am Brandenburger Tor. Hier folgte, nach einem Einlaufen aller teilnehmenden Vereine, eine großartige Show, in der sich Athleten und Musiker gegenseitig in ihrem Können überboten.

Sonntagvormittag stand ein erster Besuch auf der Turnfest-Messe an und trotz des endlosen Wartens auf Autogrammkarten konnten wir uns im Turnfestshop T-Shirts und weiter Andenken sichern. Außerdem haben wir uns die Ausstellung, die sich über das ganze Messegelände erstreckt hat, und verschiedene Meisterschaften angeschaut. Dann ging es für viele von uns in die Innenstadt, um sich ein erstes Bild von der Stadt zu machen. Den Abend ließen wir gemütlich bei einem gemeinsamen Abendessen ausklingen.

Am Montag stand bei unseren erwachsenen Leichtathleten der erste Wettkampf an und viele von uns besuchten nachmittags noch den Zoo, der für seine Artenvielfalt bekannt ist.

Mit der Sprungkraft eines Kängurus und der Eleganz eines Schwanes machten sich unsere Turnerinnen am nächsten Morgen auf zum Wettkampf. Ein Höhepunkt des ganzen Turnfestes war die Stadiongala am Dienstagabend. Bei einer spektakulären Atmosphäre im Olympiastadion bekannte sich auch unsere Bundeskanzlerin vom »Turnfieber« infiziert. Das war bei diesen sehr abwechslungsreichen Darbietungen, von schwindelerregenden Stunts bis hin zu ruhiger Gruppendynamik, dargestellt von Teams aller Altersklassen und verschiedenster Nationalitäten, aber auch kein Wunder. Vollendet wurde das Ganze mit dem Besuch der Olympiaturner und einem großen Feuerwerk.

Am nächsten Morgen ging es schon sportlich weiter, und zwar für unsere jungen Erwachsenen beim Wettkampf  beziehungsweise Yoga-Rekord im Olympiastadion.

Wie am Vortag stand auch an diesem Abend eine spektakuläre Show an, diesmal die Turnfestgala in der Mercedes-Benz-Arena.

Nachdem wir nun alle unsere Wettkämpfe hinter uns gebracht hatten, konnten wir den Donnerstag und Freitag etwas lockerer angehen lassen. Erstmal begannen wir den Donnerstag mit einer gemeinsamen Runde Frühsport beim »Trimm-Dich Orientierungslauf « im Sommergarten der Messe. Die darauf folgende Freizeit nutzten viele von uns, um durch weitere Attraktionen, wie Yoga, den »Handstand-TÜV« und schweißtreibende Fitnesstests, ihre »Belohnungsbärchensammlung« zu erweitern. Eine weitere Belohnung gab es an diesem Abend durch ein leckeres Abschiedsessen mit allen Sprockhövelern.

Um an unserem letzten Tag noch etwas von unserer Hauptstadt zu sehen, haben wir gemeinsam einen Stationenlauf durch Berlin absolviert, bei dem uns zwischen Sightseeing vielfältigste sportliche Herausvorderungen erwarteten. Anschließend war noch Zeit für zum Teil akrobatische Gruppenfotos, bevor es zu der offiziellen Abschiedsveranstaltung im Sommergarten ging.

Nun ist es 10.45 am Samstagmorgen, den 10.06.2017 und wir, die Turner und Leichtathleten der TSG Sprockhövel, warten hundemüde, aber diesmal voller Nachfreude, in einem Straßencafe, die entmüdende Wirkung des Kaffees herbeisehnend, auf den Bus, der uns zurück nach Sprockhövel bringt.



Download
Platzierungen
Rangliste Sportler.pdf
Adobe Acrobat Dokument 43.6 KB
Download
DEN ARTIKEL DOWNLOADEN
Internationales Deutsches Turnfest 2017.
Adobe Acrobat Dokument 57.8 KB